Cerealien

Cerealien gehören zu den ältesten Lebensmitteln der Menschheit und zählen zu den Grundnahrungsmitteln. Ihre Vielfalt und hoher Qualitätsstandard bilden eine echte Bereicherung in der Küche.

Cerealien

Alle Graspflanzen, aus deren Samenkörnern Mehl gewonnen werden kann und die kohlenhydratreich sind, gelten als Cerealien. Sie dienen historisch als Grundnahrungsmittel für unsere Ernährung. Daher verwundert es auch nicht, dass circa 60 % der bewirtschafteten Agrarflächen ihrem Anbau gewidmet sind. Die Getreidesorten, die wir in vielen unserer Rezepturen verwenden, sind: Weizen, Reis, Gerste, Dinkel, Buchweizen.
Wir kaufen unseren Weizen in verschiedenen Ländern weltweit ein, um stets die Sortenvielfalt und die Qualität der Mehlsorten gewährleistet zu wissen. Reis und Gerste beziehen wir aus Europa und Russland, Buchweizen aus China und Dinkel aus Italien.

Cerealien

Alle Graspflanzen, aus deren Samenkörnern Mehl gewonnen werden kann und die kohlenhydratreich sind, gelten als Cerealien. Sie dienen historisch als Grundnahrungsmittel für unsere Ernährung. Daher verwundert es auch nicht, dass circa 60 % der bewirtschafteten Agrarflächen ihrem Anbau gewidmet sind. Die Getreidesorten, die wir in vielen unserer Rezepturen verwenden, sind: Weizen, Reis, Gerste, Dinkel, Buchweizen.
Wir kaufen unseren Weizen in verschiedenen Ländern weltweit ein, um stets die Sortenvielfalt und die Qualität der Mehlsorten gewährleistet zu wissen. Reis und Gerste beziehen wir aus Europa und Russland, Buchweizen aus China und Dinkel aus Italien.

Weizen

Weizen ist die Getreidesorte, aus der man Weißmehl herstellt, das wir normalerweise für Brot, Pizza, Kuchen und Kekse verwenden. Sein
Korn besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Die als Kleie bekannte Schale, die oft im Vollkornbrot vorkommt, ist reich an Ballaststoffen
und Proteinen. Der Kern ist im Hinblick auf seinen Nährwert der wichtigste Teil: Er enthält einen hohen Anteil an Kohlenhydraten.
Schließlich gibt es noch den Keimling, aus dem eine neue Pflanze hervorgeht, und der aus Proteinen, Kohlenhydraten und Lipiden besteht.

Reis

Reis ist ein Grundnahrungsmittel. Für Milliarden von Menschen stellt er das Hauptnahrungsmittel dar. Er ist die Getreidesorte mit dem
höchsten Anteil an Kohlenhydraten, hat wenige Proteine und Fette, fast keine Ballaststoffe und ist gänzlich glutenfrei. Seine Inhaltsstoffe
und Eigenschaften machen ihn zu einer besonders leicht verdaulichen Kost. Nicht umsonst ist Reismehl ein Bestandteil vieler Mahlzeiten
für Kleinkinder.

Gerste

Gerste wurde bereits vor Jahrtausenden von Völkern angebaut, die in kalten und halbdürren Gegenden lebten, wo kein Weizen gedieh.
Ihr Korn ist kohlenhydratreich und fettarm und enthält Proteine, B-Vitamine und wertvolle Mineralsalze.

Dinkel

Dinkel ist die älteste vom Menschen angebaute Getreidesorte und diente bereits in der Jungsteinzeit als Nahrung. Es gibt drei nach ihrer
Größe geordnete Arten: der kleine, der mittlere und der große Dinkel. Allen gemeinsam ist die feste Hülle, der Spelz, der sich beim
Dreschen nicht gleich löst und erst entfernt werden muss, damit das Korn genießbar wird. Der Dinkel wird in letzter Zeit dank seiner
positiven Eigenschaften wieder gern verwendet: Er ist hoch proteinhaltig, ballaststoffreich und enthält Vitamine und Mineralien, aber
wenig Fette. Aus seinem Mehl entsteht ein köstliches Brot, das dem Weißbrot ähnelt, aber über mehr Aroma verfügt.

Buchweizen

Buchweizen wird lediglich als Getreide angesehen, weil er als solches angebaut und verwendet wird. Eigentlich gehört er einer ganz
anderen Familie an, den Knöterichgewächsen (Polygonaceae). Außerdem unterscheidet er sich von anderem Getreide durch die hohe
Qualität seiner Proteine. Er verfügt über reichhaltige Ballaststoffe und Mineralien und ist glutenfrei. In China, seinem Ursprungsland,
benutzt man ihn zum Brotbacken, in Osteuropa bereitet man mit ihm Porridge zu oder tischt ihn als Beilage auf.

Großen Wert legen wir auch auf die Zubereitung unserer Getreidemischungen. Fünf verschiedene Sorten werden für kinder Country verwendet: Gerste, Reis, Weizen, Dinkel und Buchweizen. Das ausgeklügelte Mischungsverhältnis und die spezifisch auf einzelne Kornarten ausgerichteten Röstmethoden machen unsere Produkte in Geschmack, Aroma und Knusprigkeit unverwechselbar.
Auch die Bearbeitung des Getreides ist wichtig, damit die Getreidekörner die gewünschte Knusprigkeit erhalten. Hier kommen zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz, je nachdem, ob das Getreide gepufft oder gepresst ist.

Großen Wert legen wir auch auf die Zubereitung unserer Getreidemischungen. Fünf verschiedene Sorten werden für kinder Country verwendet: Gerste, Reis, Weizen, Dinkel und Buchweizen. Das ausgeklügelte Mischungsverhältnis und die spezifisch auf einzelne Kornarten ausgerichteten Röstmethoden machen unsere Produkte in Geschmack, Aroma und Knusprigkeit unverwechselbar.
Auch die Bearbeitung des Getreides ist wichtig, damit die Getreidekörner die gewünschte Knusprigkeit erhalten. Hier kommen zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz, je nachdem, ob das Getreide gepufft oder gepresst ist.

Unsere Zutaten

Kakao
Haselnuss
Honig
Malzextrakt
Fette
und Öle
Zucker
Eier
Kokosnuss
Backhefe
Backtrieb-
mittel
Verdickungs-
mittel
Glasuren /
Überzüge
Himbeer-
fruchtzubereitung
Aromastoffe
Salz
Emulgatoren
- Lecithine